Schuljahr 2022/2023

schulleben

Spiel- und Sportfest

Bei wunderschönem Herbstwetter fand unser diesjähriges Spiel- und Sportfest im Menzenberger Stadion statt. Beim Laufen der Runden und an den unterschiedlichen Stationen hatten die Kinder nicht nur viel Spaß sondern haben so auch Geld für unsere nächste Projektwoche und unsere Klassenkassen gesammelt.

Karneval der Tiere

Ein tolles Konzert durften alle Kinder der Löwenburgschule erleben: Wir durften nicht nur toller Musik lauschen, sondern erfuhren auch, was die Tiere im Zoo so alles treiben, wenn die Besucher gegangen und die Tore geschlossen sind. Es war ein tolles Erlebnis!

Schuljahr 2021/2022

Fahrradausbildung (4c)

In der vorletzten Schulwoche war es soweit! Fleißig wurde zunächst auf dem Vorplatz der Rhöndorf Feuerwehr für die Fahrradprüfung geübt, dann ging es in kleinen Gruppen auf die Straße. Am Ende haben alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c erfolgreich bestanden.

Klassenfahrt in den HArdter Wald (4c)

Für die Klasse 4c ging es nach Mönchengladbach in der Hardter Wald. Das weitläufige Gelände bot viele Spielmöglichkeiten in der Natur. Es wurde der Wald erkundet, Tiere und Tierspuren gesucht und Teamspiele gespielt. Am letzten Abend gab es Stockbrot am Feuer. Es waren tolle drei Tage an die wir uns gerne erinnern werden.

Kreativtag (Rhöndorf)

Auch in Rhöndorf waren die Kinder kreativ. Dazu wurden verschiedene Künstler der Umgebung eingeladen. Es wurde mit Ton gearbeitet, gezeichnet, gemalt, Speckstein bearbeitet, in der Pfarrbücherei geschrieben und Musik gemacht. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und ließen sich schnell begeistern.

Kreativ- und Forschertag (Rommersdorf)

An unserem diesjährigen Kreativ- und Forschertag gab es unterschiedliche kreative Angebote für die Kinder des ersten Schuljahres und viele Forscherangebote für die Kinder des zweiten bis vierten Schuljahres. Es wurde mit  Seifenblasen gemalt, Gitarre gespielt, Skulpturen aus Ton kreiert, gezeichnet und gemalt, Energie mit dem eigenen Körper erzeugt, das Adenauerhaus besucht, Tauchroboter gebaut, in Geheimschrift geschrieben, Legoautos gebaut und programmiert, über den Klimawandel gelernt und vieles mehr. Es war ein toller Tag!

Schmetterlinge (Klassen 1)

Die Klassen  1a, b, und c haben eine ganz besondere Lieferung bekommen. In die Klassen zogen Raupen des Distelfalters ein. Diese entwickelten sich vor den staunenden Augen der Kinder zu prächtigen Schmetterlingen. Nach einer kurzen Zeit in der Klasse wurden diese natürlich frei gelassen. 

Internationaler Kindertag (Rommersdorf)

Zum internationalen Kindertag am 1. Juni haben wir gute Wünsche für alle Kinder hinaus in die Welt gesendet. 

Dazu haben viele Kinder einen Wimpel gestaltet mit Wünschen für die vielen Kinder auf der Welt, denen es nicht so gut geht wie den Kindern an unserer Schule. Die Wimpelketten wurden anschließend auf dem Schulhof aufgehängt. 

Bundesjugendspiele

Bei strahlendem Sonnenschein fanden für alle dritten und vierten Klassen die Bundesjugendspiele statt. Die Kinder haben sich kräftig gegenseitig angefeuert und motiviert. So wurde es für alle ein toller Tag!

Dackl trifft Beethoven!

Der bekannte Dackl-Mischling des WDR präsentierte gemeinsam mit dem Ensemble des WDR Sinfonieorchesters Geschichten und bekannte Musik von Beethoven. Die Kinder der Klassen 3 und 4c waren sehr beeindruckt von den Stücken und den lautmalerischen Vorführungen. Nicht nur ein Vogel, eine Kuh, sondern auch ein Rennauto waren zu hören!

Klassenfahrt nach Bad Münstereifel (4b)

Auf den Spuren unserer Vorfahren haben die Kinder der Klasse 4b die "Wilde Eifel" erkundet. Dabei haben sie nicht nur Spannendes über Pflanzen erfahren und einen Naturschlafsack gebaut, sondern auch den Umgang mit Speer und Bogen geübt, Feuer gemacht und eine eigene kleine Schale mit Glut gebrannt. Es waren wunderschöne drei Tage!

Dr. Puck zeigt es

Man kann nichts falsch machen - außer man macht nichts! Das war die wichtigste Botschaft an die Dritt- und Viertklässler von Frau Dr. Puck, die den Kindern an einem ersten Trainingstag die stabile Seitenlage sowie die Herzdruckmassage beibrachte. Mit viel Motivation übten die Kinder und wissen nun, was sie tun können, sollten sie einmal in eine Situation kommen, in der Handeln überlebenswichtig ist. An einem zweiten Trainingstag lernen die Kinder das Absetzen des Notrufes sowie den Umgang mit einem AED.

Wir sind Klasse!

Unter dem Motto "Wir sind KLASSE!" haben alle Klassen beider Standorte drei tolle Projekttage erlebt. An den Tagen drehte sich alles um unsere Klassen als Team. Wir haben kooperative Spiele gespielt, Ausflüge gemacht und vieles andere Schöne und Spannende erlebt. Highlight für alle war ein Tag im Wald, an dem wir gemeinsam mit Erlebnispädagogen tolle Sachen ausprobieren und erleben durften.

MInt-einander

-Kinder und Jugendliche altersgerecht für mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Inhalte begeistern- das ist unter anderem ein Ziel des Projekts MINTeinander der Deutsche Telekom Stiftung.

Die Löwenburgschule ist mittlerweile zum dritten Mal in verschiedenen Verbünden (Kooperation mit Kitas und weiterführenden Schulen) mit dabei. Dieses Mal geht es um das Thema „Kräfte und Gleichgewicht“. Hierzu hat unsere Schule von der Stiftung mehrere Forscherkisten erhalten, die in unserem Forscherraum im Rahmen des Sachunterrichts genutzt werden.

An der Übergabe in der Villa Kunterbunt nahmen einige Erstklässler teil. Sie führten gemeinsam mit den Vorschulkindern der Wolkenburg und der Villa Kunterbunt sofort begeistert einige Experimente durch.

Schwimmen und sinken (1b)

Die Klasse 1b hat sich intensiv mit dem Thema "Schwimmen und Sinken" beschäftigt und dazu erforscht, welche Materialien schwimmen. Mit diesen Erkenntnissen haben wir dann kleine, sehr individuelle Boote gebaut und natürlich überprüft, ob diese auch schwimmen.

Friedensbäume

Die Kinder der Löwenburgschule beschäftigten sich in den letzten Wochen ganz intensiv mit dem Thema FRIEDEN. Ein Thema, das aktueller denn je und überall auf der Welt berechtigt ist. Was bedeutet Frieden für dich? So lautete die Anschlussfrage an die Besprechung des Buches „Frieden“ von Baptiste und Miranda Paul. Jedes Kind notierte auf ein Blatt seine persönliche Antwort. Die Blätter wurden an die Friedensbäume in unseren Schulgebäuden gehangen. Die Antworten fielen von Klasse 1 bis 4 kunterbunt und doch inhaltlich im einheitlichen Konsens aus: Frieden ist für alle da, Frieden kann alles in Ordnung bringen. Wenn Frieden herrscht, geht es uns gut. UND: Für Frieden kann jeder einzelne etwas tun.

Festgestellt wurde auch, wie wichtig es ist, das Frieden schon im Kleinen beginnt: in der Familie. Die Wochenaufgabe der Kinder lautete: Versuche Frieden zu spenden/ zu verbreiten. In der Evaluation konnten viele Schülerinnen und Schüler berichten, dass sie kleine Streitigkeiten aus der Welt schaffen konnten und so für Frieden in der Familie, im Freundeskreis oder im Verein sorgten. Was für ein schöner Anfang! Wir bleiben dran und tragen den Frieden aus der Schule hinaus.

Löwenburgschule, Alaaf!

Endlich wieder Karneval feiern! Ausgelassen und fröhlich kamen die Kinder beider Standorte an Weiberfastnacht in die Schule. Es wurde getanzt, gespielt, die Rasselbande bestaunt und viel Spaß gehabt. Dank der Fördervereine gab es sogar ganz viel Kamelle und Berliner für jedes Kind!

Kinder retten Leben

Im Mai startet das Projekt „Dr. Puck zeigt es“. Hierbei lernen die Kinder der 3. und 4. Schuljahre alles rund zum Thema Notruf, stabile Seitenlage, Herzdruckmassage und zum AED (automatisierter externer Defibrillator). Die Kollegen bekamen dazu eine  Fortbildung.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder für das Thema „Erste Hilfe“ zu begeistern. In vielen skandinavischen Ländern ist „Erste Hilfe“ ein Schulfach, mit dem Ergebnis, dass dort über 70% der Bevölkerung kompetent und qualifiziert in medizinischen Notfallsituationen handelt. So können jedes Jahr viele Menschen gerettet werden. Die GGS Löwenburg möchte eine kleinen Beitrag dazu leisten, dass dieses Ziel auch in Deutschland erreicht werden kann.

Informatikbiber und Heureka

Einige Kinder der dritten und vierten Klassen haben an den Wettbewerben Informatikbiber und Heureka teilgenommen. Unter großem Applaus wurden nun die Urkunden überreicht.

Eigene Themen im Sachunterricht (4a und 4b)

Die Kinder der Klassen 4a und 4b haben sich über mehrere Wochen mit eigens ausgewählten Themen beschäftigt, dazu recherchiert, wichtige Informationen gesammelt und am Schluss tolle und kreative Vorträge gehalten. 

100 Tage schulkind! (1a und 1b)

Seit Beginn haben wir in den ersten Klassen die Schultage gezählt. Heute, am 7. Februar, waren es dann endlich 100 Tage. Das musste natürlich ein ganz besonderer Tag werden. Wir haben 100 Becher gestapelt, mit 100 Bierdeckeln, Bauklötzen und Steckwürfeln gebaut, 100 Fingerabdrücke gestempelt und uns wie 100jährige verkleidet. Das war ein besonderer Tag!

Adventsfeiern in Rommersdorf und Rhöndorf

Da aufgrund der Corona-Situation unsere Adventsfeiern leider nicht wie gewohnt stattfinden konnten, haben wir einfach umgeplant und kleine Adventsfeiern auf den Schulhöfen in Rommersdorf und Rhöndorf veranstaltet. Es wurde gesungen, getanzt und Gedichte vorgetragen. 

Offener Adventskalender in Rhöndorf

Am 15. Dezember wurde das 15. Kalendertürchen an der Löwenburgschule in Rhöndorf geöffnet. Der Förderverein bot an seinem Stand frisch gebackene Waffeln, gebrannte Mandeln und Kinderpunsch an. Die Schülerinnen und Schüler sangen gemeinsam mit allen Anwesenden Weihnachtslieder und eine Mutter las dazwischen zwei Geschichten. So wurde in der dunklen Zeit eine wenig Licht und Hoffnung nach Bad Honnef gebracht.

Filmabend (4b)

Im Klassenrat wurde der Wunsch geäußert gemeinsam als Klasse einen Filmabend in der Adventszeit durchzuführen. Natürlich waren sofort alle begeistert! Und so trafen wir uns an einem Abend in der Klasse, machten es uns mit Decken, Kissen, Kuscheltieren und Lichterketten gemütlich und schauten den Film "The Christmas Chronicles". Am Ende des Abends waren sich alle einig: Es war ein toller und lustiger Abend!

Aktion Weihnachtskiste

Auch dieses Jahr haben sich viele Klassen der Löwenburgschule an der Aktion Weihnachtskiste der Tafel Bad Honnef beteiligt. Es wurden haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Konserven, Kaffee oder Schokolade in den Klassen gesammelt und am 14. Dezember der Tafel übergeben. Wir hoffen so dazu beitragen zu können, dass ein paar mehr Menschen ein schönes und sorgloseres Weihnachtsfest feiern können.

Bundesweiter Vorlesetag

Am 19. November fand der bundesweite Vorlesetag zum Thema Zusammenhalt und Freundschaft statt. Auch bei uns wurde vorgelesen: In Rhöndorf haben Lehrerinnen und in Rommersdorf Schülerinnen und Schüler des Sibis in unseren Klassen jeweils ein Buch zum Thema Freundschaft vorgelesen.

Haus der Geschichte (4a)

Die Klasse 4a besuchte zum Abschluss ihrer Unterrichtsreihe "Deutschland" das Haus der Geschichte in Bonn. Einige Objekte verdeutlichen die Nachkriegsarmut wie hier das Kommunionskleid aus Verbandsmaterial. Ein echter Panzer war zu bestaunen, wie auch Reste der Berliner Mauer. Im alten Plenarsaal konnte man selber eine Rede halten.

Ausflug auf die Insel (3a und 3b)

Die Kinder der Klassen 3a und 3b haben sich sehr gefreut: endlich wieder ein kleiner Ausflug auf die Insel!

Martinszüge in Rhöndorf und Rommersdorf

Nachdem im letzten Jahr die Martinszüge leider ausfallen mussten, durften wir dieses Jahr wieder zwei wunderschöne Martinszüge erleben. Tolle Laternen, Martinslieder, leckere Weckmänner und glückliche Kinder - es waren zwei sehr schöne Abende!

Code Week EU

Im Rahmen der Code Week EU durften Schülerinnen und Schüler unserer 3. und 4. Klassen an einem Workshop „Programmieren mit dem Calliope mini“ teilnehmen. Der Workshop wurde von Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Sankt Josef betreut und von Herrn Trojansky geleitet. Alle Kinder hatten unter anderem viel Spaß beim Programmieren ihres eigenen Namensschildes.

Kinder- und Jugendforum Bad Honnef

Die Klassensprecher der Klassen 4a, 4b, 4c und 3c besuchten am 5. Oktober im Rathaus das Kinder- und Jugendforum der Stadt Bad Honnef. Dort hatten sie Gelegenheit dem Bürgermeister und Vertretern des Jugendamtes ihre Wünsche zur Schulhofgestaltung anhand von Bildern und den zuvor eingeschickten Briefen darzustellen. Der Bürgermeister hatte ein offenes Ohr und zeigte sich sehr interessiert. 

Spiel- und Sportfest

Bei wunderschönem Oktoberwetter durften wir nach zwei Jahren Pause endlich wieder ein tolles Spiel- und Sportfest erleben. Im Menzenberger Stadion wurde Seilchen gesprungen, Säckchen geworfen, Reifen gerollt, Auto gefahren, aus Reifen Iglus gebaut, mit Eiern balanciert und viele viele Runden gelaufen. Die Kinder hatten vorher fleißig Sponsoren gesucht, die ihnen für jede geschaffte Station und jede gelaufene Runden einen Betrag für den Förderverein spenden. Jede Klasse erhält außerdem 10% des erlaufenen Betrages für ihre Klassenkasse. Es hat allen viel Spaß gemacht!

Käpt'n Book (4a und 4b)

Im Rahmen des Lesefestes Käpt'n Book durften die Klassen 4a und 4b eine Autorenlesung im Rathaus besuchen. Michael Petrowitz las sein Buch Kung-Fu im Turnschuh und die Kinder konnten nebenher die Auszeichnung zum Turnschuh-Shaolin-Anwärter absolvieren. Dazu haben sie nicht nur gelernt, wie man sich beim Kung-Fu begrüßt und wie man durch Meditation abschalten kann, sondern mussten auch eine Minute lang im Ma-Bu stehen. Das war zwar sehr anstrengend, haben aber alle geschafft! Es war eine richtig tolle Lesung - vielen Dank an die Stadtbücherei Bad Honnef, die die Lesung für uns organisiert hat!

Unser Schülerparlament

An unseren beiden Standorten tagt regelmäßig das Schülerparlament. Hierzu kommen die Klassensprecher bzw. Vertreter der Klassen zusammen, um über Wünsche oder Probleme zu sprechen, die den ganzen Standort betreffen. Ein großes Thema der letzten Treffen war die Schulhof- und Pausengestaltung. Am Standort Rhöndorf wurde eine Umfrage durchgeführt, bei der alle Kinder ihre Wünsche für neue Spielgeräte äußern durften.

Der Förderverein unterstützte den Wunsch und hat neue Geräte gekauft, die nun von allen Kindern in der Pause genutzt werden können.

Bad Honnef tanzt (4a)

Die Klasse 4a der Löwenburgschule beteiligt sich an der diesjährigen Aufführung von Bad Honnef tanzt. Im Rahmen des Beethoven Festivals werden im Tanztheater wichtige Themen aus Beethovens Leben dargestellt. Gemeinsam mit Profi Tänzern erfahren die Kinder verschiedene Tanzstile. Begleitet wird die Aufführung live vom Berliner Zille Quartett.

Der erste Ausflug (1b)

Unser erster Ausflug führte uns bei schönem Wetter in den Reitersdorfer Park. Dort stärkten wir uns erst einmal mit einem Picknick. Anschließend spielten wir lange im Park. Weil die Klasse 1c die gleiche Idee hatte, trafen sich viele Kindergartenfreunde und wir verbrachten alle zusammen einen schönen Vormittag.

Schmetterlinge in der Klasse 2b

Die Klasse 2b hat erfolgreich fünf Schmetterlinge - Distelfalter gezüchtet. Am 22. September war dann der große Tag: Die Distelfalter wurden schweren Herzens in die Freiheit entlassen.

A wie Apfel (1b)

Unser erstes Sachthema war der Apfel. Wir haben verschiedene Äpfel probiert, mit diesen gedruckt und das Kerngehäuse genauer untersucht. Auch im Musikunterricht haben wir passende Lieder gesungen. Viele Kinder haben auch Zuhause leckere Apfelgerichte zubereitet.

Experimente mit Wasser (2b)

Die Klasse 2b experimentiert mit der Referendarin Frau Reinhardt zum Thema Wasser. Die Kinder haben hier herausgefunden, welche Stoffe sich im Wasser auflösen und welche nicht.

Schreibzeit in der Klasse 4b

In unserer wöchentlichen Schreibzeit dürfen wir schreiben - alleine, zu zweit, zu dritt, drinnen, draußen, in unser Geschichtenbuch, am PC oder auf dem Klassen iPad. Wir können schreiben was wir wollen: Geschichten, Briefe, Anleitungen, Bildergeschichten, Fantasiegeschichten, Nacherzählungen, ... oder was uns so einfällt.

Englische Wörter üben mal anders (2b)

Die Klasse 2b festigt mit dem Book Creator auf den schuleigenen iPads die englischen Wörter zum Thema my body. Es wird mit dem iPad fotografiert, die englischen Wörter werden aufgesprochen, die Wörter im Workbook gesucht und ins iPad eingetippt.

Raus Geht's (4b)

Auf in den Wald, Tipi bauen, auf einem Seilparcours balancieren, eine Seilbrücke bauen, Bogenschießen und von einem Hang abseilen! All das haben wir gemeinsam als Klasse erleben dürfen! Um nach diesem außergewöhnlichen Schuljahr wieder als Klasse zusammen zu wachsen, gemeinsam viel Spaß zu haben und Aufregendes zu erleben, hat sich der Erlebnispädagoge Akim Huhn ein tolles Programm für uns überlegt.

Einschulung der neuen Erstklässler

Dieses Schuljahr wurden 45 Kinder am Standort Rommersdorf und 20 am Standort Rhöndorf eingeschult. Erwartungsvoll wurden sie von den Lehrern und Mitschülern mit einem Spalier begrüßt. In Rhöndorf fand die Einschulungsfeier in der Kirche statt, in Rommersdorf wurden zwei Einschulungsfeiern in der Turnhalle gefeiert. Die neuen Schüler wurden an beiden Standorten von Pfarrer Ottersbach/Diakon Gunkel und Pfarrer Löttgen-Tangermann  gesegnet. 

Der Förderverein Rommersdorf und Eltern der Klasse 2c sorgten auf den Schulhöfen für das leibliche Wohl.