Schuljahr 2022/2023

schulleben

1. und 3. Platz für die Löwenburgschule

Im DragonsDome ging es am 21. Januar vor einem großen Publikum um den Pokal der Hager Grundschulliga im Basketball. Nachdem die Teams wöchentlich in den Basketball AGs fleißig das Dribbeln, Passspiel und Korbwürfe geübt hatten, standen sich nun das Team der Montessori Grundschule und der Löwenburgschule Rommersdorf im Finale gegenüber. Mit einem 60:49 Sieg durften sich die Mädchen und Jungen unseres Hauptstandortes über den Pokal freuen. Der 3. Platz ging erfreulicherweise an das Team der Löwenburgschule Rhöndorf. Herzlichen Glückwunsch!

Hagerhof Grundschulliga Meister 2023

Indiana Jones in der Kletterhalle (2a)

Im Rahmen des Programms "Aufholen nach Corona" nahm die Klasse 2a im Dezember am Team Event "Indiana Jones" in der Bronx Kletterhalle teil. Alle Kinder hatten viel Freude und wuchsen beim Klettern in schwindelerregender Höhe über sich hinaus. Einige wagten sogar den Sprung aus großer Höhe. Das gegenseitige Sichern beim Klettern förderte das Vertrauen der Kinder untereinander und stärkte die Klassengemeinschaft.

Lebendiger Adventskalender (Rhöndorf)

Am 14. Dezember war es wieder soweit, unter passend verschneiter Kulisse öffnete sich das Türchen des lebendigen Adventskalenders an der toll beleuchteten Rhöndorf Grundschule. Zahlreiche Besucher lauschten den Weihnachtsliedern, die die Grundschulkinder einstudiert hatten, sangen mit, stärkten sich mit Waffeln, kauften liebevoll Gebasteltes und genossen den Abend in netter Runde bei Punsch. Es war wieder ein wunderschöner Abend!

https://honnef-heute.de/loewenburgschule-feierte-weihnachten-im-schnee/

Weihnachtsmarkt in Rhöndorf

Der Stand der Löwenburgschule Rhöndorf auf dem Rhöndorf Weihnachtsmarkt bot neben leckerem Kinderpunsch viele schöne und einfallsreiche Bastelarbeiten der Kinder und ihrer Eltern. Gemeinsam verkauften sie den ganzen Tag. Die Kinder mit den Bauchläden hatten besonders viel Freude am Verkaufen! Der Dank geht an alle helfenden Hände, die den Weihnachtsmarktstand ermöglicht haben!

Besuch vom Nikolaus (Rhöndorf)

Am 6. Dezember war der Nikolaus zu Besuch am Standort in Rhöndorf. Er kündigte sich mit einem Glöckchen an und wurde in jeder Klasse mit einem Lied begrüßt. Anschließend hat er aus seinem goldenen Buch vorgelesen und viel Gutes über die Kinder erzählt. Am Ende hat jedes Kind noch eine kleine Überraschung bekommen. Das war ein aufregender Schulvormittag.

Adventssingen (Rommersdorf)

Jeden Montag im Advent versammeln wir uns auf dem oberen Schulhof um unseren Tannenbaum und singen gemeinsam Weihnachts- und Winterlieder. In dieser Zeit haben Klassen außerdem die Möglichkeit etwas Eingeübtes vorzutragen.

Schulradeln

Im September haben wir mit anderen Schulen in Bad Honnef am Stadtradeln teilgenommen und somit aktiv auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam gemacht. Vielen Dank allen Familien und Personen, die sich beim Stadtradeln beteiligt haben.

Ausflug ins Deutsche Museum (3c)

Die Klasse 3c nahm im Deutschen Museum Bonn an einem Roboter-Workshop teil. Neben ersten Schritten des Programmierens lernten sie, in welchen Lebensbereichen künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt und uns Menschen hilft. In kleinen Gruppen wurde dann der Calliope Minicomputer so programmiert, dass er auf Befehl Buchstaben und Lichtmuster anzeigen konnte. Anschließend bauten die Kinder den selbst programmierten Miniroboter in ein Ufo ein. Der humanoide Roboter Nah zeigte zum Schluss seine Künste und mache mit den Kindern ein bisschen Sport. Es war ein spannendes Erlebnis!

Erfolg bei der Hager Grundschulliga (Rhöndorf)

Am zweiten Spieltag der Hager Grundschulliga hat sich die Mannschaft der Rhöndorf Löwenburgschule nach zwei spannenden Spielen gegen das Team aus Aegidienberg und Rheinbreitbach an die Tabellenspitze geschoben. Nun heißt es beim nächsten Spiel wieder anfeuern und Daumen drücken! 

Auf in den Wald... (1a)

... ging es für die Kinder der Klasse 1a an einem sonnigen Novembermorgen. Dort warteten zwei Erlebnispädagogen von Raus geht's mit tollen Spielen und Aktionen auf die Kinder. Beim Überlisten eines Zauberers, der Rückeroberung von Schätzen und dem Überqueren des Nils hatten die Kinder nicht nur jede Menge Spaß, es wurde auch der Zusammenhalt der Klasse gestärkt. 

Martinszug in Rommersdorf

Bei sternenklarem Himmel fand der Martinszug in Rommersdorf statt. Mit dabei waren alle Klassen des Standorts in Rommersdorf sowie die fünften Klassen des Sibis und der Gesamtschule Sankt Josef. So erstrahlten viele wunderschöne bunte und kreative Laternen die Rommersdorfer Straßen, die auch dieses Jahr wieder mit Lichtern und Laternen geschmückt waren. Zurück auf dem Schulhof haben sich Klein und Groß mit Weckmänner und Brezeln sowie Punsch und Glühwein stärken können.

Theaterbesuch (1c und 2c)

Die Kinder der Klassen 1c und 2c besuchten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen das Junge Theater in Bonn. Das Stück "Urmel aus dem Eis" hatten sich die beiden Klassen im Klassenrat gewünscht und der Förderverein konnte diesen Wunsch glücklicherweise erfüllen. Mit dem Zug ging es daher zunächst nach Bonn Beuel. Nach einem kurzen Fußweg kamen wir am Theater an. Das Stück begeisterte alle. Es war ein tolles Erlebnis und wir hatten viel Spaß.

Fit für den Straßenverkehr (1c)

Die Kinder der Klasse 1c üben das richtige Verhalten im Straßenverkehr, entdecken, wie man sich in der dunklen Jahreszeit richtig kleidet, damit man gut gesehen wird und üben das richtige Überqueren von Straßen. Der Verkehrspolizist Herr Haas gibt ihnen dabei hilfreiche Tipps, wie man sicher ans Ziel kommt.

Waffeln im Deutschunterricht (4b)

In der Klasse 4b wurden im Deutschunterricht Waffeln gebacken. Da kann ja nun mit der Vorgangsbeschreibung nichts mehr schief gehen!

Durch die Straßen auf und nieder...

Die Kinder der Löwenburgschule gingen auch in diesem Jahr wieder mit ihren selbst gebastelten Laternen durch die Straßen, um Geld für den Martinszug zu sammeln. In Rommersdorf dotzten die Kinder bei schönstem Herbstwetter in der Nachbarschaft rund um die Schule. In der einbrechenden Dunkelheit leuchteten die Laternen wunderschön. Den Höhepunkt der Martinszeit stellen die beiden Martinszüge dar. In Rhöndorf geht dieser am 8. November und in Rommersdorf am 10. November.

Jakob und die Hempels unter dem Sofa (4a und 4b)

Ein kurzweiliger Vorlesespaß im Rahmen des Rheinischen Lesefestes "Käpt'n Book" durften die Kinder der Klassen 4a und 4b erleben. Die Autorin Valija Zinck las aus ihrem Buch "Jakob und die Hempels unter dem Sofa". Jakob kann es kaum glauben: lauter kleine blau gekleidete Kerlchen sausen auf und unter dem Sofa seiner Tante herum: Hempels! Mit Gurken hat er sie angelockt, denn sie lieben Gurken über alles. Hempels können auch aussehen wie Staubflusen, Brotkrümel oder Sandkörner, so dass es fast unmöglich ist, sie zu erkennen. Nur Jakob kann sie sehen...

Frieda Kratzbürste (1c und 2c)

Käpt'n Book machte am 25. Oktober auch in Rhöndorf halt! So warteten die Kinder der Klassen 1c und 2c aufgeregt und gespannt auf die Lesung von Rüdiger Bertram. Eingeladen worden waren sie von der katholischen Pfarrbücherei in die Aula des Haus Rheinfriedens. Dort las der bekannte Kinderbuchautor aus seinem Buch "Frieda Kratzbürste" vor. Mit viel Witz und Humor band er die Kinder ein und bereitete ihnen dadurch einen tollen Vormittag.

Picknick im Reitersdorfer Park (1a)

Um die ersten Ferien der neuen Erstklässler gebührend einzuläuten, haben wir am letzten Schultag einen Ausflug in den Reitersdorfer Park gemacht und dort gepicknickt. Anschließend war noch genug Zeit, um zu rennen, spielen, schaukeln und zu entdecken.

Spiel- und Sportfest

Bei wunderschönem Herbstwetter fand unser diesjähriges Spiel- und Sportfest im Menzenberger Stadion statt. Beim Laufen der Runden und an den unterschiedlichen Stationen hatten die Kinder nicht nur viel Spaß sondern haben so auch Geld für unsere nächste Projektwoche und unsere Klassenkassen gesammelt.

Wir verschönern unsere Schule (Rommersdorf)

Alle Klassen am Standort Rommersdorf haben mitgemacht und Projekte durchgeführt, die unseren Schulhof und unser Gebäude bunter und schöner werden lassen sollten. Wir finden, das ist gelungen! 

Karneval der Tiere

Ein tolles Konzert durften alle Kinder der Löwenburgschule erleben: Wir durften nicht nur toller Musik lauschen, sondern erfuhren auch, was die Tiere im Zoo so alles treiben, wenn die Besucher gegangen und die Tore geschlossen sind. Es war ein tolles Erlebnis!

Schuljahr 2021/2022

Fahrradausbildung (4c)

In der vorletzten Schulwoche war es soweit! Fleißig wurde zunächst auf dem Vorplatz der Rhöndorf Feuerwehr für die Fahrradprüfung geübt, dann ging es in kleinen Gruppen auf die Straße. Am Ende haben alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c erfolgreich bestanden.

Klassenfahrt in den HArdter Wald (4c)

Für die Klasse 4c ging es nach Mönchengladbach in der Hardter Wald. Das weitläufige Gelände bot viele Spielmöglichkeiten in der Natur. Es wurde der Wald erkundet, Tiere und Tierspuren gesucht und Teamspiele gespielt. Am letzten Abend gab es Stockbrot am Feuer. Es waren tolle drei Tage an die wir uns gerne erinnern werden.

Kreativtag (Rhöndorf)

Auch in Rhöndorf waren die Kinder kreativ. Dazu wurden verschiedene Künstler der Umgebung eingeladen. Es wurde mit Ton gearbeitet, gezeichnet, gemalt, Speckstein bearbeitet, in der Pfarrbücherei geschrieben und Musik gemacht. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und ließen sich schnell begeistern.

Kreativ- und Forschertag (Rommersdorf)

An unserem diesjährigen Kreativ- und Forschertag gab es unterschiedliche kreative Angebote für die Kinder des ersten Schuljahres und viele Forscherangebote für die Kinder des zweiten bis vierten Schuljahres. Es wurde mit  Seifenblasen gemalt, Gitarre gespielt, Skulpturen aus Ton kreiert, gezeichnet und gemalt, Energie mit dem eigenen Körper erzeugt, das Adenauerhaus besucht, Tauchroboter gebaut, in Geheimschrift geschrieben, Legoautos gebaut und programmiert, über den Klimawandel gelernt und vieles mehr. Es war ein toller Tag!

Schmetterlinge (Klassen 1)

Die Klassen  1a, b, und c haben eine ganz besondere Lieferung bekommen. In die Klassen zogen Raupen des Distelfalters ein. Diese entwickelten sich vor den staunenden Augen der Kinder zu prächtigen Schmetterlingen. Nach einer kurzen Zeit in der Klasse wurden diese natürlich frei gelassen. 

Internationaler Kindertag (Rommersdorf)

Zum internationalen Kindertag am 1. Juni haben wir gute Wünsche für alle Kinder hinaus in die Welt gesendet. 

Dazu haben viele Kinder einen Wimpel gestaltet mit Wünschen für die vielen Kinder auf der Welt, denen es nicht so gut geht wie den Kindern an unserer Schule. Die Wimpelketten wurden anschließend auf dem Schulhof aufgehängt. 

Bundesjugendspiele

Bei strahlendem Sonnenschein fanden für alle dritten und vierten Klassen die Bundesjugendspiele statt. Die Kinder haben sich kräftig gegenseitig angefeuert und motiviert. So wurde es für alle ein toller Tag!

Dackl trifft Beethoven!

Der bekannte Dackl-Mischling des WDR präsentierte gemeinsam mit dem Ensemble des WDR Sinfonieorchesters Geschichten und bekannte Musik von Beethoven. Die Kinder der Klassen 3 und 4c waren sehr beeindruckt von den Stücken und den lautmalerischen Vorführungen. Nicht nur ein Vogel, eine Kuh, sondern auch ein Rennauto waren zu hören!

Klassenfahrt nach Bad Münstereifel (4b)

Auf den Spuren unserer Vorfahren haben die Kinder der Klasse 4b die "Wilde Eifel" erkundet. Dabei haben sie nicht nur Spannendes über Pflanzen erfahren und einen Naturschlafsack gebaut, sondern auch den Umgang mit Speer und Bogen geübt, Feuer gemacht und eine eigene kleine Schale mit Glut gebrannt. Es waren wunderschöne drei Tage!

Dr. Puck zeigt es

Man kann nichts falsch machen - außer man macht nichts! Das war die wichtigste Botschaft an die Dritt- und Viertklässler von Frau Dr. Puck, die den Kindern an einem ersten Trainingstag die stabile Seitenlage sowie die Herzdruckmassage beibrachte. Mit viel Motivation übten die Kinder und wissen nun, was sie tun können, sollten sie einmal in eine Situation kommen, in der Handeln überlebenswichtig ist. An einem zweiten Trainingstag lernen die Kinder das Absetzen des Notrufes sowie den Umgang mit einem AED.

Wir sind Klasse!

Unter dem Motto "Wir sind KLASSE!" haben alle Klassen beider Standorte drei tolle Projekttage erlebt. An den Tagen drehte sich alles um unsere Klassen als Team. Wir haben kooperative Spiele gespielt, Ausflüge gemacht und vieles andere Schöne und Spannende erlebt. Highlight für alle war ein Tag im Wald, an dem wir gemeinsam mit Erlebnispädagogen tolle Sachen ausprobieren und erleben durften.

MInt-einander

-Kinder und Jugendliche altersgerecht für mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Inhalte begeistern- das ist unter anderem ein Ziel des Projekts MINTeinander der Deutsche Telekom Stiftung.

Die Löwenburgschule ist mittlerweile zum dritten Mal in verschiedenen Verbünden (Kooperation mit Kitas und weiterführenden Schulen) mit dabei. Dieses Mal geht es um das Thema „Kräfte und Gleichgewicht“. Hierzu hat unsere Schule von der Stiftung mehrere Forscherkisten erhalten, die in unserem Forscherraum im Rahmen des Sachunterrichts genutzt werden.

An der Übergabe in der Villa Kunterbunt nahmen einige Erstklässler teil. Sie führten gemeinsam mit den Vorschulkindern der Wolkenburg und der Villa Kunterbunt sofort begeistert einige Experimente durch.

Schwimmen und sinken (1b)

Die Klasse 1b hat sich intensiv mit dem Thema "Schwimmen und Sinken" beschäftigt und dazu erforscht, welche Materialien schwimmen. Mit diesen Erkenntnissen haben wir dann kleine, sehr individuelle Boote gebaut und natürlich überprüft, ob diese auch schwimmen.

Friedensbäume

Die Kinder der Löwenburgschule beschäftigten sich in den letzten Wochen ganz intensiv mit dem Thema FRIEDEN. Ein Thema, das aktueller denn je und überall auf der Welt berechtigt ist. Was bedeutet Frieden für dich? So lautete die Anschlussfrage an die Besprechung des Buches „Frieden“ von Baptiste und Miranda Paul. Jedes Kind notierte auf ein Blatt seine persönliche Antwort. Die Blätter wurden an die Friedensbäume in unseren Schulgebäuden gehangen. Die Antworten fielen von Klasse 1 bis 4 kunterbunt und doch inhaltlich im einheitlichen Konsens aus: Frieden ist für alle da, Frieden kann alles in Ordnung bringen. Wenn Frieden herrscht, geht es uns gut. UND: Für Frieden kann jeder einzelne etwas tun.

Festgestellt wurde auch, wie wichtig es ist, das Frieden schon im Kleinen beginnt: in der Familie. Die Wochenaufgabe der Kinder lautete: Versuche Frieden zu spenden/ zu verbreiten. In der Evaluation konnten viele Schülerinnen und Schüler berichten, dass sie kleine Streitigkeiten aus der Welt schaffen konnten und so für Frieden in der Familie, im Freundeskreis oder im Verein sorgten. Was für ein schöner Anfang! Wir bleiben dran und tragen den Frieden aus der Schule hinaus.

Löwenburgschule, Alaaf!

Endlich wieder Karneval feiern! Ausgelassen und fröhlich kamen die Kinder beider Standorte an Weiberfastnacht in die Schule. Es wurde getanzt, gespielt, die Rasselbande bestaunt und viel Spaß gehabt. Dank der Fördervereine gab es sogar ganz viel Kamelle und Berliner für jedes Kind!

Kinder retten Leben

Im Mai startet das Projekt „Dr. Puck zeigt es“. Hierbei lernen die Kinder der 3. und 4. Schuljahre alles rund zum Thema Notruf, stabile Seitenlage, Herzdruckmassage und zum AED (automatisierter externer Defibrillator). Die Kollegen bekamen dazu eine  Fortbildung.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder für das Thema „Erste Hilfe“ zu begeistern. In vielen skandinavischen Ländern ist „Erste Hilfe“ ein Schulfach, mit dem Ergebnis, dass dort über 70% der Bevölkerung kompetent und qualifiziert in medizinischen Notfallsituationen handelt. So können jedes Jahr viele Menschen gerettet werden. Die GGS Löwenburg möchte eine kleinen Beitrag dazu leisten, dass dieses Ziel auch in Deutschland erreicht werden kann.

Informatikbiber und Heureka

Einige Kinder der dritten und vierten Klassen haben an den Wettbewerben Informatikbiber und Heureka teilgenommen. Unter großem Applaus wurden nun die Urkunden überreicht.

Eigene Themen im Sachunterricht (4a und 4b)

Die Kinder der Klassen 4a und 4b haben sich über mehrere Wochen mit eigens ausgewählten Themen beschäftigt, dazu recherchiert, wichtige Informationen gesammelt und am Schluss tolle und kreative Vorträge gehalten. 

100 Tage schulkind! (1a und 1b)

Seit Beginn haben wir in den ersten Klassen die Schultage gezählt. Heute, am 7. Februar, waren es dann endlich 100 Tage. Das musste natürlich ein ganz besonderer Tag werden. Wir haben 100 Becher gestapelt, mit 100 Bierdeckeln, Bauklötzen und Steckwürfeln gebaut, 100 Fingerabdrücke gestempelt und uns wie 100jährige verkleidet. Das war ein besonderer Tag!

Adventsfeiern in Rommersdorf und Rhöndorf

Da aufgrund der Corona-Situation unsere Adventsfeiern leider nicht wie gewohnt stattfinden konnten, haben wir einfach umgeplant und kleine Adventsfeiern auf den Schulhöfen in Rommersdorf und Rhöndorf veranstaltet. Es wurde gesungen, getanzt und Gedichte vorgetragen. 

Offener Adventskalender in Rhöndorf

Am 15. Dezember wurde das 15. Kalendertürchen an der Löwenburgschule in Rhöndorf geöffnet. Der Förderverein bot an seinem Stand frisch gebackene Waffeln, gebrannte Mandeln und Kinderpunsch an. Die Schülerinnen und Schüler sangen gemeinsam mit allen Anwesenden Weihnachtslieder und eine Mutter las dazwischen zwei Geschichten. So wurde in der dunklen Zeit eine wenig Licht und Hoffnung nach Bad Honnef gebracht.

Filmabend (4b)

Im Klassenrat wurde der Wunsch geäußert gemeinsam als Klasse einen Filmabend in der Adventszeit durchzuführen. Natürlich waren sofort alle begeistert! Und so trafen wir uns an einem Abend in der Klasse, machten es uns mit Decken, Kissen, Kuscheltieren und Lichterketten gemütlich und schauten den Film "The Christmas Chronicles". Am Ende des Abends waren sich alle einig: Es war ein toller und lustiger Abend!

Aktion Weihnachtskiste

Auch dieses Jahr haben sich viele Klassen der Löwenburgschule an der Aktion Weihnachtskiste der Tafel Bad Honnef beteiligt. Es wurden haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Konserven, Kaffee oder Schokolade in den Klassen gesammelt und am 14. Dezember der Tafel übergeben. Wir hoffen so dazu beitragen zu können, dass ein paar mehr Menschen ein schönes und sorgloseres Weihnachtsfest feiern können.

Bundesweiter Vorlesetag

Am 19. November fand der bundesweite Vorlesetag zum Thema Zusammenhalt und Freundschaft statt. Auch bei uns wurde vorgelesen: In Rhöndorf haben Lehrerinnen und in Rommersdorf Schülerinnen und Schüler des Sibis in unseren Klassen jeweils ein Buch zum Thema Freundschaft vorgelesen.