Schuljahr 2018/2019

Schulleben

Ausflug zur Jugendfarm (4b)

Am Mittwoch, den 26.6.19 haben wir, die Klasse 4b, einen ereignisreichen Vormittag auf der Jugendfarm in Bonn erlebt. Wir durften die Hühner füttern, deren kleine Küken betrachten und die anderen Tiere auf der Farm streicheln. Es gab Esel und Ziegen zu bestaunen. Auch die Gänse begrüßten uns lautstark. Die Pferde mussten gestriegelt werden. Außerdem konnten wir mit Holz und Farbe werken. Es gab aber auch Riesenkettcars, Riesendreiräder und Fahrräder zum Spielen sowie ein Trampolin und einen kleinen Fußballplatz. Mittags fuhren wir glücklich und erschöpft nach Hause.

Forscher- und Kreativtag

Am 19. Juni war es wieder so weit - unser alljährlicher Forscher- und Kreativtag stand an. Auch dieses Jahr gab es spannende Dinge zu entdecken, zu lernen und auszuprobieren: Malen mit Rasierschaum und Seifenblasen, unterschiedliche Musikinstrumente ausprobieren, verkleiden und ein Fotoshooting erleben, den eigenen Namen in ägyptischen Schriftzeichen schreiben, Roboter bauen, Erste Hilfe, Zitronenlimonade selber machen, und vieles mehr...

Flieg, Schmetterling, Flieg (1a und b)

In den letzten Wochen hatten wir, die Klassen 1a und 1b, kleine Insekten-Gäste in unseren Klassen. Wir konnten beobachten, wie die zunächst kleinen Raupen immer größer und dicker wurden, sich schließlich verpuppten und als wunderschöne Schmetterlinge wieder schlüpften. Ein paar Tage später haben wir sie frei gelassen.

ausflug ins siebengebirge (1a)

"Wir haben den Damm so gebaut. Wir haben Äste gesammelt und aufeinander gestapelt. Und dann hat der Moritz einen riesigen Stamm gefunden. Das war anstrengend." (Tim) 

 "Ich habe im Siebengebirge mit meinen Freundinnen eine Höhle gebaut. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Und die Jungen haben einen Staudamm gemacht. Super war es, toll." (Zehra)

"Wir waren im Wald. Wir hatten Spaß.  Ich und Johanna und Zein haben für Juri (Klassentier) einen Kletterpark gebaut. Wir haben einen Knochen gefunden aber wir wissen noch nicht, was es für einer ist." (Leya)

Planetenwanderung (4a)

Die Klasse 4a hat eine Planetenwanderung im Siebengebirge gemacht. Dabei haben die Schüler die Dimensionen unseres Sonnensystems erwandert und viele Informationen über die Planeten und Sterne erhalten. Es hat viel Spaß gemacht.

Ausflug ins museum koenig (1b)

wir waren im Radio!

Radio Bonn/Rhein-Sieg hat unsere Schule besucht und uns zum Thema Medien interviewt. Ihr Ergebnis: Die Löwenburgschule ist eine innovative Schule - darüber freuen wir uns sehr!

Download
Innovative Schule
Innovative_Schule-Lowenburgschul e.mp3
MP3 Audio Datei 1.8 MB

huckla und die total verrückte sprachmaschine

Das Nimmerland-Theater war am 9. April bei uns zu Gast: Hexe Huckla hat für den jährlichen Hexen-Wettbewerb in England eine Sprachmaschine erfunden, mit der sie mit Tieren in allen Sprachen sprechen kann. Nur leider bleibt die Maschine bei ihrem letzten Test vor ihrem Abflug im Englischmodus hängen und lässt sich nicht mehr bedienen. Huckla muss den Fehler rechtzeitig finden und die Maschine reparieren...

trommelabenteuer

Eine Woche lang erlebten alle Kinder der Löwenburgschule ein mitreißendes Trommelabenteuer. Unter Anleitung von Hawi wurde fleißig getrommelt, getanzt und gesungen und so die Geschichte der kleinen Trommel "Djembi", die eine große Trommel werden möchte, erzählt. Auf ihrer Reise durch Afrika begegnete sie den Zugvögeln aus Spanien, freundlichen Krokodilen , imposanten Elefanten, frechen Affen und Sonne, Mond und Sterne - von denen die kleine Trommel viele neue, unterschiedliche Rhythmen lernen durfte.

Zum Abschluss gab es zwei fantastische Aufführungen, an denen alle Kinder beider Standorte mitgewirkt haben. 

heureka & informatik Biber

Auch in diesem Schuljahr nahmen wir wieder an verschiedenen Wettbewerben im MINT-Bereich teil. Herzlichen Glückwunsch den Teilnehmern und Preisträgern des Heureka und Informatik Biber Wettbewerbes.

milchkaffee und streuselkuchen

Dank einer Spende der Rotarier konnten wir für die 4. Schuljahre einen Klassensatz der Kinderlektüre "Milchkaffee und Streuselkuchen" von C. Philipps anschaffen. Herr Dr. Wolfgang Schneider überreichte ein Exemplar symbolisch einer Schülerabordnung und informierte sich zu dem Projekt. 

Milchkaffee! Gleich am ersten Tag hat Boris dem Neuen diesen Namen verpasst. Er findet Sammy, dessen Eltern aus Eritrea stammen, eben einfach bescheuert. Denn wie kann es sein, dass einer mit dunkler Haut genauso gute Aufsätze schreibt wie Boris? Und ihm auch noch den Platz im Schulorchester wegschnappt! 

Doch dann wird Sammy bei einem Brandschlag an der Hand verletzt. Und ausgerechnet Boris, der alles gesehen hat, soll ihm die Hausaufgaben bringen.

Ein aktuelles Thema, für das für unsere Kinder sensibilisieren möchten.

3. Platz!

Beim Finale der Hager Grundschulliga hat unser Basketballteam den 3. Platz belegt!

karnevalsumzug

Mit von Kamelle prall gefüllten Schultüten und Ranzen zogen 40 kleine und große i-Dötzchen am Karnevalssonntag durch Selhof und die Altstadt.

Ganz nach dem Motto „Unser erster Schultag“ verteilte die bunte Truppe auch Informationsmaterial zur Löwenburgschule. Löwenstark wird hier neben moderner Pädagogik, dem Inklusionsschwerpunkt und der MINT-Förderung auch ein guter Betreuungsschlüssel geboten. Stolz trug daher auch so mancher Erstklässler seinen Ranzen durch die Straßen. Garantierte OGS-Plätze und ein tolles Betreuungsangebot mit AGs und Sport, lässt auch die mitlaufenden Eltern strahlen, wissen sie doch, dass ihre Kinder in guten Händen sind und individuell gefördert werden. Die engagierte Elternschar setzte daher auch ein Zeichen der Gemeinsamkeit mit Schildern „Wir sind die Löwenburgschule – Rommersdorf und Rhöndorf“. Auch die zukünftigen i-Dötzchen, im Zug noch im Bollerwagen unterwegs, wussten schon ganz genau wo sie ab 2020 ihr Schullied singen werden.

Also: Premiere geglückt! Mit Sicherheit ist die Löwenburgschule auch im nächsten Jahr dabei, wenn es wieder heißt: D´r Zoch kütt.

(Meine Rheinische Anzeigenblätter)

Karneval an der löwenburgschule

Erzähl-ein-märchen-tag (2a)

Den Erzähl-ein-Märchen-Tag am 26. Februar haben die Kinder der Klasse 2a zum Anlass genommen das Erzählen von Märchen mithilfe des Roten Fadens zu üben. Die Kinder der Klassen 1a und 1b freuten sich, den unterschiedlichen Märchen, erzählt von Kindern der Klasse 2a, lauschen zu dürfen.

verkehrspuppentheater

Das Verkehrspuppentheater der Polizei Bonn war bei uns zu Gast. Die ersten und zweiten Klassen verfolgten begeistert das Puppentheater rund um Kasper, Sabine, Herrn Bo, dem Hund Struppi und ihren Abenteuern. 

Kinder- und jugendforum

Begeistert haben die Klassensprecher der 3. und 4. Klassen beider Standorte der Löwenburgschule am Kinder- und Jugendforum der Stadt Bad Honnef zum Thema Stadtentwicklung teilgenommen. Alle Klassen hatten zuvor eifrig Ideen gesammelt, wie unsere Stadt aus Kindersicht schöner und attraktiver für Kinder werden kann. Besonders gefragt waren Vorschläge für den Spielplatz am Vogelbrunnen sowie die Umgestaltung der Insel. Alle waren begeistert bei der Sache und konnten so aktiv zum Stadtentwicklungsplan beitragen.

weihnachtsfeier

Lieder wie "In der Weihnachtsbäckerei", "Lampen aus, es schlafen alle Leute" oder "Dicke rote Kerzen", Gedichte wie "Ich wünsch mir zum heiligen Christ", Flötenstücke oder der Nikolaus-Rap sind nur einige der vielen tollen Beiträge, die unsere Weihnachtsfeier auch dieses Jahr wieder zu einem schönen Ereignis gemacht haben.

Wir wünschen allen fröhliche Weihnachten!

weihnachtskonzert

Am Montag, 17.12.2018, fand nun zum wiederholten Male ein Weihnachtskonzert in Kooperation mit der Musikschule Bad Honnef statt. Beide Chöre der GGS Löwenburg sangen besinnliche, aber auch heitere Lieder alleine. Zum Abschluss standen dann beide Chöre auf der Bühne und sangen Merry Christmas - Frohe Weihnacht. Dieses Lied sangen sie in verschiedenen Sprachen wie englisch, chinesisch, vietnamesisch, lingala (eine Sprache aus Afrika).  

aktion weihnachtskiste

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder an der "Aktion Weihnachtskiste" der Tafel Bad Honnef beteiligt. Viele Kinder haben Lebensmittel und fertig gepackte Päckchen mitgebracht und gemeinsam haben wir die Pakete bei der Tafel abgegeben.

wie bricht ein vulkan aus? (4b)

Da das Siebengebirge durch Vulkanausbrüche entstanden ist, wollten die Kinder der Klasse 4b wissen, wie das ist, wenn ein Vulkan ausbricht. Dazu haben sie ein spannendes Experiment durchgeführt.

vorlesetag

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages am 16. November 2018 haben auch die Kinder der Löwenburgschule spannende Geschichten und Informationen über Themen der Natur und Umwelt gehört. Schüler der 9. Klasse des Siebengebirgsgymnasiums haben in 12 verschiedenen Gruppen vorgelesen, in die sich die Kinder zuvor einwählen durften. 

martinszug

auszeichnung "mint-freundliche schule"

92 Schulen aus NRW wurden am 30.10. als MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten das erste Mal 46 Schulen die Ehrung und weiter 46 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Von ca. 8000 Schulen in NRW gibt es ca. 300 MINT Schulen. Dazu gehört die GGS Löwenburg. Darüber hinaus wurden 33 Schulen als „Digitale Schule“ geehrt. Darunter nur 4 Grundschulen. Auch dazu gehört nun die GGS Löwenburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) MINT Zukunft

Raumfahrt-show (3b, 4a, 4b)

Einige Kinder der Klassen 3b, 4a und 4b  sind mit dem Bus nach Köln zur Raumfahrt-Show gefahren. Dort waren auch viele andere Kinder. Uns wurde viel über Astronauten und Weltall erzählt. Uns wurde gezeigt wie eine Raumstation von innen aussieht. Ich fand die Experimente mit der Schwerelosigkeit sehr spannend und interessant. Uns wurde gezeigt wie die Reihenfolge der Planeten ist und wie sie heißen. Jetzt weiß ich, dass es in unserem Sonnensystem acht Planeten gibt. Ich habe auch gelernt, dass die Erde ca. 400.000km vom Mond entfernt ist. Wir haben gelernt wie man Papierflieger bastelt. Außerdem wurden uns drei Kurzfilme über den Flug zur Raumstation gezeigt. 

“Mir hat die Raumfahrt-Show sehr gefallen.” (Luis Klasse 3b)

Spiel- und Sportfest 2018

Auch dieses Jahr haben sich alle Klassen der Löwenburgschule auf der Insel zum Spiel- und Sportfest getroffen. Die Kinder haben der Kälte getrotzt und bei unterschiedlichen Stationen - Säckchen werfen, Iglu bauen, Torwand schießen, ... - und dem Sponsorenlauf nicht nur fleißig Geld für unsere Schule gesammelt, sondern auch viel Spaß und Freude gehabt.

Bio-Unterricht der besonderen Art

Bio-Unterricht kann ja so lecker sein! Das konnten heute, am 05.09.2018, 24 Grundschulkinder der Bad Honnefer Löwenburgschule erfahren, die zur mobilen Schauküche auf den Bonner Friedensplatz eingeladen waren. Gemeinsam mit dem prominenten Spitzenkoch Markus Haxter, Bürgermeisterin Angelica

Maria Kappel und LVÖ-Sprecher Michael Morawietz kochten sie ein leckeres Bio-Mittagessen für Kinder. Ausgestattet mit Kochhut und Rührlöffel lernten die Mädchen und Jungen so allerhand Neues über die verschiedenen Bio-Lebensmittel, ihre Herkunft und ihre Verwendungsmöglichkeiten in der Küche. Mit großem Appetit wurde anschließend das eigens gekochte Mittagessen verspeist.  

Schuljahr 2017/2018

Schulleben

Abschiedsfeier der Viertklässler

"Sehr geehrte Damen und Herren! Wir begrüßen Sie herzlich zur Erstaufführung des Zirkus Kunterbunt der Abschlussklassen 4a und 4b der Löwenburgschule. 

Sie dürfen sich auf ein buntes Programm unserer Artisten freuen, in welchem Ihnen kunstvolle Akrobaten, fliegende Turner, bunte Tänzer, geschickte Jongleure und vergnügliche Musikanten einen spannenden Abend bereiten werden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie den Moment! Manege frei..."

eröffnung des schmetterlingsgartens

Blühstreifen als Futterquelle säen, insektenfreundliche Beete gestalten, Bienenhotels bauen, und biologischen Pflanzenschutz mit selbstgebauten Ohrenkneifer-Nestern betreiben. Einmal in der Woche treffen sich nach dem Unterricht zwölf Mädchen und Jungen, um etwas über das weltweit auftretende Phänomen des Insektensterbens zu lernen, und aktiv in ihrem Schulalltag an regionalen Lösungen mitzuwirken. 

Besonders gefreut haben sich der Schulleiter und die Mädchen und Jungen der Schüler-AG über die Unterstützung durch das Bonner Unternehmen Knauber, das den Junggärtnern ermöglichte, Werkzeuge, insekten- und bienenfreundliche Sämereien und Pflanzmaterial für die Gartenumgestaltung zu beschaffen. 

Interessiert zeigt sich auch Bad Honnefs Bürgermeister Otto Neuhoff, der die Teilnehmer der Schüler-AG spontan zu einem baldigen ‚Beratungs-Besuch‘ ins Rathaus einlud.

Römerwelt (4a und 4b)

Nachdem sich die Klassen 4a und 4b bereits im Sachunterricht mit der Welt der Römer beschäftigt haben, durften sie jetzt die RömerWelt auch hautnah erleben. In der RömerWelt in Rheinbrohl haben die Kinder nicht nur weitere interessante Dinge über die Römer gelernt, sonst durften sich auch im Rahmen einer Führung und einer Rallye wie ein Römer fühlen: einmal kleiden wie ein Römer, auf einer römischen Toilette sitzen, in einem römischen Bett liegen, die Kräuter der Römer probieren und noch vieles mehr.

forscher- und Kreativtag

Am 13. Juni fand zum ersten Mal ein kombinierter Forscher-Kreativtag statt. Wie muss ein Roboter gebaut werden, damit er auch fahren kann? Was ist ein Kazoo? Warum können Brausetabletten einen Luftballon aufpusten? Antworten auf solche Fragen suchten die Kinder der Löwenburgschule am Forscher- und Kreativtag. Während die Dritt- und Viertklässler Aufgaben aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) lösten, konzentrierten sich die Jüngeren auf den musisch-kreativen Bereich. Zusammen mit Kooperationspartnern wie der Bonner Uni, der Musikschule Bad Honnef, dem Beuler Verein Abenteuer Lernen, dem Deutschen Museum Bonn, dem Siebengebirgsgymnasium, Schloss Hagerhof sowie Eltern wurden sieben Kreativ- und acht MINT-Projekte angeboten, zwischen denen die Kinder wählen durften.

Bundesjugendspiele

Nachdem die Bundesjugendspiele aufgrund von schlechtem Wetter leider zunächst ausfallen mussten, haben wir es nun eine Woche später bei Nieselregen gewagt - und es hat sich gelohnt! Wir hatten großen Spaß bei den vier Disziplinen Werfen, Weitsprung, Sprint und Langlauf. 

Klassenfahrt nach Neuss (3b)

Vom 16. bis 18. Mai waren wir, die Klasse 3b, auf Klassenfahrt in der Jugendherberge Neuss. Unser gebuchtes Programm führte uns ins Mittelalter in die Ritterzeit. Bei Ritterspielen, mittelalterlicher Modenschau, Rittermahl und Wappenkunde verging die Zeit seh schnell. Am Freitag ging es zurück und dann direkt in die Pfingstferien.

schmetterlingswerkstatt (1a und 1b)

Nach den Osterferien sind in unseren Klassen winzige Schmetterlingsraupen eingezogen. Wir haben sie beim Wachsen beobachtet und viel darüber gelernt, was Raupen und Schmetterlinge fressen und welche Feinde sie haben. Bei einem Ausflug in die Naturschule am Aggerbogen haben wir nach Raupenspuren gesucht. Anfang Mai verpuppten sich die Raupen. Während wir auf das Schlüpfen warteten, halfen wir beim Pflanzen von Schmetterlingspflanzen auf dem Schulhof. Am 14. Mai entließen wir unseren Schmetterling in die Freiheit.

Mathematik Wettbewerb

An dem Wettbewerb "Känguru der Mathematik", einem Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in über 70 Ländern, haben auch einige unserer Dritt- und Viertklässler teilgenommen. Am 15. März fand der Wettbewerb statt, bei dem 24 Aufgaben zu lösen waren. Belohnt wurden alle Teilnehmer nun mit einer Ehrung und Preisverleihung auf dem Schulhof.

wasserforscher (3b)

Im Rahmen ihres derzeitigen Werkstattthemas "Wasser" haben die Kinder der Klasse 3b zum Thema Verdrängung geforscht.

Stabpuppenspiel (2b)

Die Klasse 2b hat sich ein eigenes Stabpuppenspiel ausgedacht, die Texte selbst geschrieben und die Figuren gebastelt. Anschließend haben sie ihr Stück "Wer ist der Größte im ganzen Land" der Parallelklasse und ihrer Patenklasse vorgeführt. Die Zuschauer waren begeistert!

Besuch beim Imker (3b)